Der (Fast) Weltrekord beim Berliner Halbmarathon am 04.April 1993 - CARSTEN EICH - Trainer, Marathonläufer, Europarekordler, Laufexperte, Sportmanager

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 PROFIL · Europarekord im Halbmarathon 1993 - Der (Fast) Weltrekord . .

..nur 24 Stunden früher!


Beim Berliner Halbmarathon am 04.April 1993 lief ich als Sieger eine Zeit von 60:34 min., die für mehrere Jahre den offiziellen Europarekord darstellte. Hätte das Rennen nur 24 Stunden früher stattgefunden, wäre diese Zeit sogar Weltrekord gewesen.

Am Vorabend meines Rennens in Berlin verbesserte der Kenianer Moses Tanui in Mailand den Weltrekord von Dionisio Ceron (60:46 min) um 59 sek. und lief als erster Mensch mit 59:47 min. unter einer Stunde.

Europarekord - Carsten Eich beim Zieleinlauf

"Meine Siegerzeit von 60:34 min stellt heute noch immer den Deutschen Rekord dar und war rückkblickend das herausragendste Rennen meiner ganzen Karriere."

Tagesspiegel vom 5.4.1993
Tagesspiegel vom 5.4.1993
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü